Home Navigationspfeil Nachrichten vom NLV

 

Pressemitteilung: Huhn und Ei auf der Spur

Bei der Auftaktveranstaltung zu „Landwirtschaft für kleine Hände" erleben Kinder, wie Hühner heute leben. Viele Kinder sehen bei „Landwirtschaft für kleine Hände" zum ersten Mal ein Huhn aus der Nähe.

Hühner streicheln, frisch gelegte Eier suchen, Futter fühlen: 34 Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte St. Petri aus Sickte (Landkreis Wolfenbüttel) haben gestern die Hühnermobile des Landwirtspaars Anja und Ernst Glindemann erkundet. Die Kinder waren die wichtigsten Gäste bei der Auftaktveranstaltung zu dem landesweiten Projekt „Landwirtschaft für kleine Hände", das der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover (NLV) zusammen mit seinem Schwesterverband Weser-Ems alle zwei Jahre durchführt.

„Viele Kinder kennen sich heute mit der Herkunft von Lebensmitteln nicht aus,..."

 

.......................................................

 

Pressemitteilung: Ehrenamt braucht Wertschätzung

Niedersächsischer LandFrauenverband Hannover wendet sich mit 14 Punkten zur Stärkung des Ehrenamtes an die Politik

Hannover - Vereinfachte Förderanträge für Projekte, eine deutlich angehobene Ehrenamtspauschale, eine 50-Cent-Kilometerpauschale und Rentenpunkte für ehrenamtlichen Einsatz: Dies sind in Kurzform einige der 14 Punkte, die der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover (NLV) zur Stärkung des Ehrenamts fordert.

„Gerade der ländliche Raum ist auf das ehrenamtliche Engagement seiner Einwohner*innen angewiesen. Ehrenamt ist der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält", betont die Landesvorsitzende Elisabeth Brunkhorst. Ohne Ehrenamt...

 

.............................................

 

Pressemitteilung: „Es muss endlich etwas passieren!"

Niedersächsischer LandFrauenverband Hannover mahnt bei Minister Grant Hendrik Tonne die Vermittlung von Alltagskompentenzen in Schulen an

Karin Plate, Elisabeth Brunkhorst, Birgit Wessel (Geschäftsführerin NLV), Marita Eschenhorst (v. li.) und Minister Tonne tauschen sich zum Thema „Alltagskompetenzen in Schulen" aus.

Hannover - Viele Kinder haben in ihrem Leben noch nie einen Apfel aufgeschnitten, wissen nicht, was gesunde Lebensmittel sind und wie diese erzeugt werden. Eltern dient eine Mikrowelle nicht selten als Ersatz für mangelndes Know-how am Herd und mit Geld können Heranwachsende oft nicht umgehen: Elisabeth Brunkhorst, Vorsitzende des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover (NLV), Karin Plate, NLV-Beisitzerin für Bildung und Bildungspolitik, und Marita Eschenhorst, Vertreterin für den NLV-Bezirk Hannover, haben ihre Beobachtungen zum Thema Alltagskompetenzen im Gespräch mit dem niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne geschildert. „Die Folgekosten, die durch Fehlernährung und unsachgemäßem Umgang mit Geld entstehen, werden enorm sein", mahnte die Landesvorsitzende.

Der Minister räumte ein, dass seine Bestandsaufnahme in Bezug auf Alltagskompetenzen gar nicht wesentlich anders ausfällt. Es sei jedoch nicht einfach möglich,...  mehr

 

....................................................